Schlaflos im Museum

10.10 2016

Verkehrsbüro Group-Boss Harald Nograsek lud am Sonntag, 9. Oktober 2016 zur Preview „Edmund de Waal trifft Albrecht Dürer. During the Night“ ein. Gemeinsam mit Direktorin Sabine Haag geleitete er seine Gäste aus Wirtschaft, Tourismus und Gesellschaft des Nachts durchs Kunsthistorische Museum Wien, um Exponate zu Traumwelten zu erkunden.

„Gemeinsam wollen wir Sie durch diese Nacht begleiten, die zwar schlaflos aber bestimmt nicht traumlos sein wird. Denn wenn es um die Nacht geht, zählen unsere Austria Trend Hotels mit
2 Millionen Nächtigungen im Jahr wohl zu den Spezialisten“, begrüßte Harald Nograsek sein abendliches Publikum. „Bei uns wird auf Chinesisch, Italienisch oder Arabisch geträumt. Wir beherbergen Gäste aus der ganzen Welt in unseren Hotels.

Das Thema der Schau fand sich auch im Nachtmahl in der prachtvollen Kuppelhalle wider. Das Austria Trend Hotel Savoyen kochte im Museum auf und servierte 200 Besuchern traumhafte Spezialitäten wie „Beef Tartar im Paprika-Schlafrock“,“ Zander im Glasnudelbett“ oder „Kalbsbutterschnitzel im Nachtschatten“. Für süße Träume sorgte vorm Schlafen gehen das Café Central der Verkehrsbüro Group und kredenzte die Betthupferl „Gute Nacht Kuss Nuss“ oder einen „Erdbeertraum“.

Seit 2014 sind die Austria Trend Hotels – eine Tochter der Verkehrsbüro Group – Partner des Kunsthistorischen Museum Wien und unterstützen die diesjährige Ausstellung. Die Schau wurde den Gästen exklusiv noch vor der offiziellen Eröffnung zugänglich gemacht.

Star der Preview: Der Hase mit den Bernsteinaugen

Traum, Angst, Unruhe, der Augenblick zwischen Schlafen und Wachen sowie die bildliche Wiedergabe eines Albtraums von Albrecht Dürer zur Sintflut standen im Zentrum der Ausstellung, die Edmund de Waal für das KHM kuratiert hat. Literarisch interessierte Besucher kamen an diesem Abend voll auf ihre Kosten, konnten sie doch das kleine Netsuke „Hase mit den Bernsteinaugen“  betrachten – berühmt durch den gleichnamigen De Waal-Besteller.

Der englische  Künstler und Autor reiste durch die Weltgeschichte, um das Schicksal seiner Vorfahren zu erkunden, der Familie Ephrussi – einst  mächtiger Clan von Geschäftsleuten in Europa. Kunst sammeln war die Leidenschaft vieler Familienmitglieder und so rollt De Waal in seinem Buch die Geschichte der Ephrussi anhand eines Erbstücks auf: dem Netsuke. Japaner trugen an ihren Kimonos früher einen Beutel, den sie mit einer Schnur an den Gürtel banden und mit dem Netsuke als Knebelknopf befestigten: einer kunstvollen Schnitzerei aus Elfenbein oder Holz.

 

Durch das Museum wanderten des Nachts u.a.:

  • Emirates-Chef  Martin Gross
  • Vorstandsvorsitzender Sparkassen Immobilien AG, Ernst Vejdovzky
  • Verkehrsbüro Group Generaldirektor, Harald Nograsek
  • Generaldirektorin KHM, Sabine Haag
  • Vorstand Volksbank Wien, Wolfgang Schauer
  • GrECo-Vorstand, Oliver Zenz
  • Vorstand Wienerberger, Willy van Riet
  • Geschäftsführer A-Trust, Michael Butz
  • Vorstand Wiener Städtische , Hermann Fried
  • Geschäftsführerin ÖBB Rail Tours, Eva Buzzi
  • Geschäftsführer Julius Kiennast Lebensmittelgroßhandels, Julius Kiennast
  • Partner KPMG Austria, Ferdinand Kleemann
  • Arbeiterkammer-Direktor, Werner Muhm
  • Architekt z-up Hannes Schild
  • Historikerin und Schauspielerin, Gigga Neunteufel
  • Managing Director Liberty Incentives & Congresses Vienna GmbH, Dagmar Oegg
  • Geschäftsführer Austria Trend Hotels, Andreas Berger
  • Geschäftsführer Palais Events, Kay Fröhlich
  • Geschäftsführer Verkehrsbüro Business Travel, Gerhard Aigner
  • Erweiterte Geschäftsleitung Verkehrsbüro Group, Helmut Richter
  • Sales & Marketing.Chef Austria Trend Hotels, Hermann Gruber
    u.v.m.

 

Ausgewählte Pressefotos finden Sie unter:
https://www.dropbox.com/sh/vdwvv9zc7veodek/AACUwqI1trESCSr4LFNhSjzCa?dl=0

Alle Fotos vom Event:
https://www.dropbox.com/sh/jmr6twjdsvx7mjh/AAD964OQKnZBU5dZorxvQDLva?dl=0

zurück